Das Recht des Schwächeren durchsetzen.

Person/Werdegang

Silvia Kast, geboren 1973 in Berlin, absolvierte erst eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten, bevor sie ihre juristische Ausbildung mit dem Jurastudium fortsetzte. Seit 2006 arbeitet sie als Rechtsanwältin in ihrer Heimatstadt, zunächst in einer Wirtschaftsrechtskanzlei, später in einer ausschließlich auf das Arbeitsrecht spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei, zwischenzeitlich bei der ARD und im Rundfunk Berlin-Brandenburg.

Einflüsse/Tätigkeitsschwerpunkt

Schon frühzeitig legte sie ihren Schwerpunkt auf das Arbeitsrecht, inspiriert durch arbeitsrechtlich geprägte Ausbildungsstationen u. a. in einer internationalen Großkanzlei und dem Rundfunk Berlin-Brandenburg, vor allem aber durch das Leben selbst, in dem die Beziehung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber eine der wichtigsten Rollen spielt.

Silvia Kast berät im Individual- und Kollektivarbeitsrecht. Zu ihren Mandanten gehören vor allem Arbeitnehmer und Betriebsräte. Sie begleitet z. B. Betriebsratsgründungen, schult Wahlvorstände, betreut Kündigungsschutzprozesse, unterstützt Arbeitnehmer bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche oder berät bei Abmahnungen und Aufhebungsverträgen.

Weiterbildung

Ihre mehrjährigen Erfahrungen und vor allem die erfolgreiche Absolvierung des Fachanwaltslehrganges für Arbeitsrecht sind Grundlage ihrer Arbeit.

Silvia Kast ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins.

Statement

Das Recht des Schwächeren durchzusetzen, ist mir seit jeher ein Anliegen. Gerade Arbeitnehmer finden sich nicht selten in eben jener Rolle wieder. Entscheidend ist dabei aber nicht unbedingt das juristisch Machbare, sondern das, was das Arbeitsverhältnis ausmacht, nämlich gegenseitiges Vertrauen und ein respektvolles Miteinander. Fehlt beides, ist es manchmal besser, das Arbeitsverhältnis im gegenseitigen Einvernehmen zu beenden. Häufig lohnt der Kampf um den Arbeitsplatz aber auch. Das - gemeinsam mit Ihnen - herauszufinden, habe ich mir zur Aufgabe gemacht.



Was können wir für Sie tun? Nehmen Sie gerne Kontakt auf
Tel. (030) 25 29 98 43 | 25 29 93 68
oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Marion Zehe
FACHANWÄLTIN FÜR ARBEITSRECHT
Motzstraße 60 | 10777 Berlin
Tel. (030) 25 29 98 43 | 25 29 93 68
Fax (030) 25 29 93 84
E-Mail: kanzlei@stark-verhandeln.de

Bürozeiten:
Mo–Do 9.00–13.00 Uhr
und 14.00–18.00 Uhr
Fr 9.00–13.00 Uhr

> VISITENKARTE (VCF-DATEI)
> DIREKT ZUM E-MAIL-FORMULAR

Please publish modules in offcanvas position.