Betriebsbedingte Kündigung - was bedeutet das? - Videotipp

 

Ich habe eine betriebsbedingte Kündigung erhalten. Was bedeutet das?

Wenn Sie eine betriebsbedingte Kündigung erhalten haben, bedeutet das, dass die Kündigungsgründe in der Sphäre des Arbeitgebers liegen. § 1 Absatz 2 Kündigungsschutzgesetz (KSchG) sagt aus, dass eine Kündigung unter anderem dann sozial ungerechtfertigt ist, wenn sie nicht durch dringende betriebliche Erfordernisse bedingt ist, die der Weiterbeschäftigung des Arbeitnehmers entgegenstehen. Insgesamt sind folglich drei Kriterien zu berücksichtigen:

  1. Es braucht einer Unternehmerentscheidung.
  2. Die Gründe, die der Arbeitgeber anführt müssen dringend sein.
  3. Diese Gründe dürfen Ihrer Weiterbeschäftigung nicht entgegenstehen.

Insgesamt ist das eine komplizerte Materie. Lassen Sie sich diesbezüglich beraten.



Was können wir für Sie tun? Nehmen Sie gerne Kontakt auf
Tel. (030) 25 29 98 43 | 25 29 93 68
oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Marion Zehe
FACHANWÄLTIN FÜR ARBEITSRECHT
Motzstraße 60 | 10777 Berlin
Tel. (030) 25 29 98 43 | 25 29 93 68
Fax (030) 25 29 93 84
E-Mail: kanzlei@stark-verhandeln.de

Bürozeiten:
Mo–Do 9.00–13.00 Uhr
und 14.00–18.00 Uhr
Fr 9.00–13.00 Uhr

> VISITENKARTE (VCF-DATEI)
> DIREKT ZUM E-MAIL-FORMULAR

Please publish modules in offcanvas position.